Lerncoaching erfolgreich in Zürich

_________________________________________________________________________________________

Lernfreude durch Lerncoaching

Da ich meine eigene Spiel- und Lernfreude erhalten habe, kann ich Schulstoff sehr inspirierend Kindern und Jugendlichen vermitteln. Solch vermeintlich „trockene“ Fächer wie Mathematik verpacke ich beim Lerncoaching äusserst kreativ, sodass wirklich auch mit allen Sinnen gelernt wird.

 

Lerncoaching sehe ich nicht nur als reine didaktische Wissensvermittlung an. Lerncoaching kommt bei mir einer nachhaltigen Lernunterstützung gleich. Und Lernen ist für mich auch nicht nur Wissensstoff aufnehmen und wieder abrufen, sondern es bedarf eines wirklichen Erkennens, damit es zu vernetztem und nachhaltigem Lernen kommt.

 

Damit ist bei dem Lerncoaching gemeint, dass bei einem Thema wie Gewichte, Hohlmasse und Längen auch mal eine Küchenwaage zur Anschauung genommen werden kann oder wir zusammen die Räume der Lernwerkstatt vermessen. Das ist immer wieder neu lustig und die Lernenden schätzen meinen Humor. Und bei der Achsensymmetrie und der Punktsymmetrie werden dann mehrere Spiegel verwendet, um es anschaulich zu machen und damit herumzuexperimentieren…dies meint Lernfreude beim Lerncoaching in der Lernwerkstatt W!l.

 

 

DEUTSCH mal ganz anders:

 

 

Beim Anhören von Musik ist ein Blindwerk an der Tafel in Form von Wellen, Bögen und Schwüngen entstanden. Anschliessend wurden die sichtbaren Formen hervorgehoben. Begriffe, entstanden aus den Formen, wurden dann in eine Erzählung hinein verwoben....


 

 

Lerncoaching als nachhaltige Nachhilfe

Das Lerncoaching in der Lernwerkstatt ist eine Hilfe zu Selbsthilfe rund ums Lernen. Die Lernfreude steht im Vordergrund und somit ist dieses Lerncoaching sehr nachhaltig. Lernfreude wird erlebt, vielleicht seit langem wieder und wird in Zukunft dann wieder-erinnert. Denn nur mit positiven Emotionen ist Lernen überhaupt möglich. Auch später wird der Lernende befähigt zum eigenständigen Lernen. Erfolgreich sein ist ein Bedürfnis der Schüler, wenn die Motivation nicht mehr dafür da ist, zieht das oft Misserfolg nach sich, der wiederum die Motivation hemmt. Aus diesem Schema erst einmal wieder herauszukommen, sich wieder motiviert zu fühlen ist ein erster Schritt zum Ziel, erfolgreich zu lernen.

Lerncoaching in der Lernwerkstatt mit meinem lerntherapeutischen Hintergrund ist somit für alle Lernenden nachhaltig angelegt und damit werden Grundlagen gelegt, die auch in anderen Fächern oft hilfreich sind:

 

- Wie lerne ich überhaupt?

- Welcher Lerntyp bin ich?

- Wie strukturiere ich Lernstoff?

- Wie macht es wieder Freude zu lernen?

 

 

 

 

Hier wird einem Hund sein Aufsatz vorgelesen über ein Universum in ferner Zukunft....


 

So individuell jeder Mensch ist, so individuell ist auch seine Lernweise.

Das eigene Lernverhalten kennenlernen und positiv zu beeinflussen, dies steigert die Lernkompetenz der Lernenden grundlegend und fördert die persönliche Selbstsicherheit.
Mit den Lernenden und den Eltern zusammen lege ich gemeinsame Ziele fest.

Seit nun fünf Jahren existiert die Lernwerkstatt erfolgreich und zur Zufriedenheit vieler Lernenden.

 

Lerncoaching für Lernende in Primarschule, Gymnasium und Sekundarschule

Beim Lerncoaching für Primarschüler ist es mir möglich alle Fächer, die in der Primarschule angeboten werden, zu begleiten.

Für Gymnasiasten und die Sekundarschüler habe ich mich im Lerncoaching vor allem auf Mathematik und Deutsch spezialisiert. Bei Lernproblemen, die ursächlich tiefer liegen spielt die Klassenstufe und das Alter keine Rolle und kann eine Lerntherapie gemacht werden. Siehe auch unter Lerntherapie.

Es kommen auch Erwachsene mit Weiterbildungen zu mir, denn "Lernen wie Lernen" und Lerncoaching ist in jedem Alter möglich!


Lerncoaching ganz allgemein

Warum eigentlich Lerncoaching?

 

Sind Kinder die Lernenden, so wünschen wir Erwachsenen uns, dass sie gerne zur Schule gehen, das Lernen als etwas Sinnv olles und sogar Freudvolles begreifen und auch bereitwillig ihre Hausaufgaben erledigen. Ob sich diese Wünsche erfüllen, ob ein Kind sich anstrengt, und bei eventuellen Misserfolgen nicht aufgibt, dies ist eng damit verknüpft, ob das Kind intrinsisch motiviert ist. 

Bei Jugendlichen kommen dann noch die Selbstfindung und die Peergruppen-Zugehörigkeit dazu, die mit-bestimmt, wie sich ihre Motivation für das  Lernen weiterhin gestalten wird.                                                                                                                       

Bei meinem Lerncoaching steht das "Lernen wie Lernen", die "Lust am Lernen" und die Motivation im Vordergrund. So fungiere ich oft auch als Vorbild und Mentorin, wie Lernfreude denn nun eigentlich entwickelt werden kann. Wichtig ist mir dann auch besonders die Selbstverantwortung der Lernenden.

 

Mit einem gesteigerten Selbstvertrauen durch neue Lernerfolge ergibt sich ein Gefühl der Selbstwirksamkeit bei den Lernenden. Es werden ihnen Flügel wachsen und sich ihre eigene Lernbiografie somit positiv weiterentwickeln!

 

 

„Also mir hat meine Freundin erzählt, dass sie sogar mal einen Ausflug ausfallen lässt und lieber zu Ihnen in die Mathe kommt…“

Lerncoaching  Maëline, 10 Jahre

" Und die Mathe ist jetzt gar nicht mehr schlimm.“

Aussage eines Jugendlichen


„Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Maëline ist super zufrieden mit dem Lerncoaching.“

Mutter von Maëline




Beratung für Lerncoaching gewünscht?

Rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir gerne unter lernwerkstatt.heinsius@bluewin.ch

Meine Lernwerkstatt befindet sich in der Freiestr.155 in 8032 Zürich

Lernwerkstatt

 W!L - Werkstatt für individuelles Lernen

Anja Heinsius

Freiestrasse 155

8032 Zürich

Telefon   +41 43 818 55 03

mobil  +41 79 477 59 22

E-Mail   lernwerkstatt.heinsius@bluewin.ch